Schach in Starkenburg

SK Gernsheim II hält Verbandsliga Süd, Schachforum Darmstadt steigt in die Landesklasse ab, Irritation um SV Griesheim II – der Ligakommentar vom 12.5.2019

Mit der Schlussrunde der hessischen Schachklassen sind die meisten Entscheidungen gefallen. Souveräner Hessenmeister wurde mit weißer Weste Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen. Das Team wird vermutlich auch in der Oberliga Ost nur ein Gastspiel auf dem Weg nach oben geben, denn das Potential dieser Mannschaft ist noch wesentlich höher. Die Hessenliga verlassen müssen definitiv SC Bad Nauheim und Kasseler SK. Beim Tabellenachten SG Bensheim ist dies noch nicht endgültig entschieden. Der HSV-Turnierleiter hat entschieden, dem freiwillig aus der Oberliga Ost zurückgezogenen Team SV Griesheim II einen Platz in der Hessenliga zu verweigern. Der Verein wird in dieser Sache den Turnierausschuss des HSV anrufen, der letztinstanzlich auf der Verbandsebene entscheiden wird.

Weiterlesen: SK Gernsheim II hält Verbandsliga Süd, Schachforum...

Schachforum Darmstadt II vorzeitig Meister in Starkenburg – der Liga-Kommentar vom 28.4.2019

Mit der heutigen Runde hat nun auch der Schachbezirk 6 den vorletzten Spieltag absolviert. Am 12. Mai folgt gemeinsam mit den Schachklassen des HSV das gemeinsame Saisonfinale. Der Starkenburger Meister ist jedoch vorzeitig gefunden: Schachforum Darmstadt II ist nach dem Erfolg gegen Verfolger FK Babenhausen nicht mehr von der Spitze zu verdrängen und steigt in die Landesklasse Süd auf. Die Darmstädter können nur hoffen, dass ihre Verbandsliga-Mannschaft auf der Zielgeraden noch den Klassenerhalt schafft, sonst wird die kommende Saison in der Landesklasse Süd für die Bessunger alles andere als vergnügungssteuerpflichtig. Die beiden Absteiger in der Starkenburgliga werden zwischen den Teams auf den Plätzen 7 bis 10 ausgespielt, wobei der TEC mit zwei Mannschafts- und 2,5 Brettpunkten Vorsprung in den Schlussrunde geht. Da die Gegner der abstiegsgefährdeten Teams vergleichbar sind, haben die Darmstädter für mich sehr gute Chancen auf den Klassenerhalt. SC Groß-Zimmern hat sich mit zwei Siegen in Folge erstmals auf den rettenden achten Platz gespielt und möchte gegen SC Groß-Umstadt diese Position auch verteidigen. Die Situation ist für SC Weiterstadt auf Platz 9 unangenehmer, weil ein Punkt auf Groß-Zimmern aufgeholt werden muss und der Gegner mit FK Babenhausen ähnlich anspruchsvoll ist. Schlusslicht Schachforum Darmstadt III muss gegen SC Reinheim gewinnen und hoffen, dass SC Weiterstadt und SC Groß-Zimmern Federn lassen. Dann kann es für die Darmstädter auch noch reichen, aber das halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.

Weiterlesen: Schachforum Darmstadt II vorzeitig Meister in Starkenburg...

Kehraus in der Landesklasse Süd – das Abstiegsdebakel für den Bezirk 6 steht vorzeitig fest – der Liga-Kommentar vom 7.4.2019

Manchmal muss man sich die Zeit nehmen, etwas genauer zu rechnen. Das habe ich gerade getan, und das Ergebnis, zu dem ich komme, ist aus Starkenburger Sicht nicht schön. Womöglich habe ich auch etwas übersehen, und ein Leser hilft mit einer Korrektur.

Aber der Reihe nach, und hier geht der Blick zunächst in die Regionen oberhalb der HSV-Klassen, in denen die Saison heute zu Ende ging. Aus der Bundesliga, in der sich Seriensieger OSG Baden-Baden erneut die Deutsche Meisterschaft sicherte, ist der hessische Vertreter SV Hofheim sportlich abgestiegen. Nach den Gastspielen des SV Griesheim und jetzt der Taunusstädter wird die oberste Liga in der kommenden Saison wieder ohne hessischen Vertreter unterwegs sein – jedenfalls nach dem sportlichen Endstand. Ob sich Teams zurückziehen oder in Zweitliga-Gruppen keine Aufsteiger gefunden werden, kann derzeit niemand wissen, aber mir sind jedenfalls keine entsprechenden Gerüchte bekannt, so dass sich womöglich tatsächlich das sportliche Ergebnis in der Praxis vollständig wiederfindet.

Weiterlesen: Kehraus in der Landesklasse Süd – das Abstiegsdebakel für...

Starkenburger Teams überregional im Abstiegskampf – Schachforum Darmstadt II nimmt Kurs auf die Landesklasse – der Starkenburger Liga-Kommentar vom 10.3.2019

Während im heimischen Bezirk erst die sechste Runde gespielt wurde, sind die HSV-Klassen mit dem siebten Spieltag schon im letzten Saisondrittel angekommen. Was war der Unterschied? Der geneigte Leser erinnert sich vielleicht – der Volkstrauertag. In der Verbandsliga Süd stecken mit SK Gernsheim II und SK Langen zwei Starkenburger Vertreter tief im Abstiegssumpf. Mit den heutigen Ergebnissen hat sich die Lage weiter verschlechtert, wenngleich SK Langen mit dem Remis gegen SVG Eppstein ein Achtungserfolg gelang. Ladja Roßdorf holte durch den Sieg im Derby bei SK Gernsheim II wichtige Punkte, um in der Klasse zu bleiben, und Schachforum Darmstadt sollte trotz der knappen Niederlage bei SV Hofheim II angesichts des lösbaren Restprogramms keine ernsthaften Probleme mehr bekommen. Aber das rettende Ufer haben weder Ladja Roßdorf noch Schachforum Darmstadt schon erreicht. Und alle Teams, die am Tabellenende versammelt sind, sind Mannschaften, die die Landesklasse Süd auffangen muss, eine Liga, die ohnehin zwei Absteiger nach unten abgibt. Dies wird maßgeblich den Starkenburger Schachbezirk betreffen, denn auch dort sind die heimischen Teams in akuter Abstiegsgefahr.

Weiterlesen: Starkenburger Teams überregional im Abstiegskampf –...

Starkenburger Schachteams weiterhin in Nöten – der Liga-Kommentar vom 17.2.19

Die Saison in den hessischen Schachklassen läuft für die Starkenburger Teams einfach nicht rund. Drei Runden vor Schluss sind die Vertreter des Bezirks 6 in Verbandsliga Süd und Landesklasse Süd im gefährdeten Bereich; um den Aufstieg spielt diesmal niemand.
Schachforum Darmstadt hat das Derby gegen Aufsteiger SK Gernsheim II etwas überraschend mit 3,5:4,5 verloren. Das bedeutet für die Darmstädter einen Schritt zur gefährdeten Region, zumal die schlechter platzierte Konkurrenz punkten konnte. Die Lage von SK Gernsheim II ist besser geworden, doch das rettende Ufer ist natürlich längst nicht erreicht. Gleiches gilt für Ladja Roßdorf dank des 5:3-Sieges gegen SK Langen. Für die Gäste sieht es nach dieser Lage schwierig aus. Der Abstand zu den besser platzierten Teams hat sich weiter vergrößert.

Weiterlesen: Starkenburger Schachteams weiterhin in Nöten – der...