Schach in Starkenburg

Bezirkstag 2022 - Protokoll

 

Bezirkstag des Schachbezirks Starkenburg am 23.7.22 / Protokoll

 

Ort: Forstmeisterhaus, Forstmeisterstraße 11, 64285 Darmstadtt
Dauer: 14:00 bis 17:30 Uhr
Protokoll: Holger Bergmann

 

TOP 1 Feststellung der ordnungsgemäßen und fristgerechten Einladung sowie der Beschlussfähigkeit

Der Bezirksvorsitzende Heinz Wolk begrüßt die Anwesenden und stellt die ordnungsgemäße Einladung zum Bezirkstag 2022 fest.
Stimmberechtigt sind 65 Vereins- und 8 Vorstandsstimmen.

TOP 2 Tätigkeitsbericht des Vorstandes

Heinz Wolk berichtet aus der Arbeit des Bezirksvorstandes. Seit dem letzten ordentlichen Bezirkstag 2019 prägte die Corona-Pandemie das Geschehen. Dies führte im Spielbetrieb zu diversen Verzögerungen und Streichungen. Abgemeldet hat sich SK Eberstadt. Im Corona-Zeitfenster gingen dem Bezirk etwa 20 % der Mitglieder verloren. Die Ausschreibung zur Saison 2022/23 liegt zum heutigen Bezirkstag vor. Abweichend von der Turnierordnung spielen die Klassen teilweise mit reduzierter Mannschaftsstärke. Ein Spielbetrieb ist zwischen Starkenburgliga und Kreisklasse C vorgesehen.
Michael Bach hält als 2. Vorsitzender den Kontakt zu den Vereinen des Bezirks und vertritt den Vorsitzenden bei Bedarf zu Sitzungen des HSV. Dies war 2019 auch einmal der Fall.
Der Turnierleiter für Mannschaften, Detlef Zunk, befindet sich im Urlaub, hat aber vor dem Bezirkstag die Ausschreibung der neuen Saison veröffentlicht. Meldeschluss für die Teams ist am 7.8.22, die kompletten Aufstellungen müssen bis spätestens 21.8.22 vorliegen.
Schriftführer und Pressewart Holger Bergmann berichtet vom 29. Heinerfest-Schachpokal, der offenen Schnellschach-Meisterschaft des Bezirks, die am 2.7. und 3.7.22 stattfand. Die neuen Räume im Alten Schalthaus in der Darmstädter Waldkolonie fanden eine positive Resonanz. 139 Spielerinnen und Spieler sorgten für einen neuen Rekord. Bezirksmeister wurde Stephan Euler (Ladja Roßdorf).
Die Corona-Situation hat die Pressearbeit in den klassischen Printmedien nicht vereinfacht, zumal das Darmstädter Echo im Lokalsport Schach ein insgesamt geringeres Gewicht einräumt. Die Veröffentlichung der Berichte erfolgt deutlich weniger vollständig und umfangreich. Die Möglichkeiten auf der Homepage des Bezirks sind hingegen für eine umfassende Information ideal.
Vanessa Haas berichtet von der Bezirksmeisterschaft in Babenhausen, die dort als offene Stadtmeisterschaft veranstaltet wird. Bei dem im September 2021 mit einer Rekordbeteiligung durchgeführte Turnier wurde Robert Mazurek (SK Gernsheim) Bezirksmeister. Die Blitzeinzelmeisterschaft ist für das Frühjahr 2023 geplant.
Andrea Tampe berichtet von erheblichen Schwierigkeiten im Bereich der Jugend- und Mädchenturniere während der Corona-Pandemie. Sie steht für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.
Die Funktion des Jugendleiters ist vakant. Zuletzt hatte Lars Dittmar dieses Amt inne.
Wolfgang Ebert berichtet von den Seniorenmeisterschaften, die zuletzt 2019 stattfanden. Rainer Gutjahr (Bezirksmeisterschaft) und Ludwig Fischer (Schnellschach) konnten sich durchsetzen. Für 2022 ist zunächst die Schnellschach-Meisterschaft geplant.
DWZ-Referent Maximilian Müller fehlt entschuldigt.
Im Schulschach-Bereich gibt es unterschiedliche Entwicklungen, die auf die Vor-Ort-Verhältnisse der jeweiligen Schule zurückzuführen sind. Während Klaus-Dieter Fuchs-Bischoff von erheblichen Problemen berichtet, sind die Rückmeldungen von Markus Kreh und Michael Bach positiv.

TOP 3 Kassenbericht des Kassenwartes

Kassenwart Nadim Balotch referiert im Kassenbericht die großen Posten von Einnahmen und Ausgaben von mehr als drei Jahren seit dem letzten Bezirkstag im Februar 2019. Da das Turniergeschehen weitgehend ruhte, bilden die Verbandsbeiträge die Mehrheit der Buchungen im Einnahmen- und Ausgabenbereich. Es gibt diverse offene Forderungen an die Vereine, die er demnächst anschreiben wird, sofern noch nicht geschehen. Die Vereine haben teilweise den Corona-Bonus nicht eingerechnet, so dass Vorgänge berichtigt werden müssen.

TOP 4 Bericht der Kassenprüfer

Steffen Heß und Norbert Riegel haben die Kasse geprüft und bescheinigen Nadim Balotch eine einwandfreie Kassen- und Buchführung.

TOP 5 Aussprache zu den Berichten

Die Versammlung merkt kritisch an, dass die Überarbeitung der Turnierordnung bis jetzt nicht abgeschlossen ist und keine aktuelle Version auf der Bezirkshomepage zur Verfügung steht. Heinz Wolk sichert zu, dass der Bezirksvorstand dies zeitnah erledigt.

TOP 6 Entlastung des Vorstandes

Kassenprüfer Steffen Heß stellt den Antrag, den gesamten Vorstand zu entlasten. Dieser Antrag wird mit 62 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen einstimmig angenommen. Der Vorstand ist somit entlastet.

TOP 7 Satzungsänderungen

a.) Streichung des Amtes des Jugendturnierleiters für Mannschaften (Ziffer 7.1 der Satzung)

Die Satzungsänderung wird mit 43 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 22 Enthaltungen einstimmig beschlossen.

b.) Streichung der Sätze 2 und 3 der Ziffer 7.3 der Satzung

Die Diskussion zeigt, dass die deutliche Mehrheit der Anwesenden den Bezirksvorstand weiterhin versetzt wählen möchte und nicht gemeinsam alle zwei Jahre. Der Antrag zu TOP 7 b) wird daher zurückgezogen, ohne darüber abzustimmen.

TOP 8 Wahlen

Für die Wahlen zu TOP 8a) sind 65 Vereinsstimmen stimmberechtigt. Im Verlauf von TOP 8 erhöht sich die Anzahl der Stimmen schrittweise auf 74 (65 Vereins- und neun Vorstandsstimmen). Den Wahlgang zum Bezirksvorsitzenden leitet Markus Kreh als Wahlleiter – gewählt mit 65 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen..

a.) 1. Vorsitzender:
Einziger Kandidat ist Heinz Wolk. Er wird mit 65 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

b.) 2. Vorsitzender (für 1 Jahr gewählt):
Einziger Kandidat ist Michael Bach. Er wird mit 66 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

c.) Kassenwart (für 1 Jahr gewählt):
Einziger Kandidat ist Nadim Balotch. Er wird mit 67 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

d.) Schriftführer:
Einziger Kandidat ist Holger Bergmann. Er wird mit 68 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

e.) Turnierleiter für Mannschaften (für 1 Jahr gewählt)::
Kandidaten sind Detlef Zunk, der seine Kandidatur schriftlich erklärt hat, und Uwe Mohr. In geheimer Wahl entfallen 15 Stimmen auf Detlef Zunk und 54 Stimmen auf Uwe Mohr. Uwe Mohr ist damit gewählt. Er nimmt die Wahl an.

f.) Turnierleiterin für Einzelturniere:
Einzige Kandidatin ist Vanessa Haas. Sie wird mit 70 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

g.) Turnierleiterin für Frauen- und Mädchenwettkämpfe::
Das Amt ist vakant, weil niemand hierfür kandidieren möchte.

h.) Jugendleiter (für 1 Jahr gewählt):
Einziger Kandidat ist Alexander Diehm. Er wird mit 71 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

i.) Pressewart:
Einziger Kandidat ist Steffen Heß. Er wird mit 67 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

j.) DWZ-Bearbeiter (für 1 Jahr gewählt)
Einziger Kandidat ist Maximilian Müller, der seine Kandidatur schriftlich erklärt hat. Er wird mit 73 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Seine Bereitschaft, die Wahl anzunehmen, liegt in Schriftform vor.

k.) Seniorenwart (für 1 Jahr gewählt):
Einziger Kandidat ist Wolfgang Ebert. Er wird mit 74 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Nach dem Abschluss von TOP 8 sind 65 Vereins- und neun Vorstandsstimmen anwesend.

TOP 9 Wahlen zum Turnierausschuss

a.) 1. ordentliches Mitglied
Einzige Kandidatin ist Manon Müller, die ihre Kandidatur schriftlich erklärt hat. Sie wird mit 73 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 1 Enthaltung einstimmig gewählt. Ihre Bereitschaft, die Wahl anzunehmen, liegt in Schriftform vor.

b.) 2. ordentliches Mitglied (für 1 Jahr gewählt):
Einziger Kandidat ist Markus Kreh. Er wird mit 74 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an..

c.) 3. ordentliches Mitglied:
Einziger Kandidat ist Fabian Czappa, der seine Kandidatur schriftlich erklärt hat. Er wird mit 74 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Seine Bereitschaft, die Wahl anzunehmen, liegt in Schriftform vor.

d.) 1. Ersatzmitglied (für 1 Jahr gewählt):
Einziger Kandidat ist Werner Diehl. Er wird mit 69 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

e.) 2. Ersatzmitglied:
Einziger Kandidat ist Andreas Kondziela, der seine Kandidatur schriftlich erklärt hat. Er wird mit 71 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen einstimmig gewählt. Seine Bereitschaft, die Wahl anzunehmen, liegt in Schriftform vor.

f.) 3. Ersatzmitglied (für 1 Jahr gewählt)
Einziger Kandidat ist Klaus-Dieter Fuchs-Bischoff. Er wird mit 74 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

TOP 10 Wahl der Kassenprüfer

Norbert Riegel wurde 2019 in dieses Amt neu gewählt und steht für eine weitere einjährige Amtszeit zur Verfügung. Außerdem kandidiert Andrea Tampe als zweite Kassenprüferin. Beide werden mit 74 Ja-, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig gewählt und nehmen die Wahl jeweils an.

TOP 11 Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

TOP 12 Verschiedenes

Der Bezirk wird den Verbleib der Ehrennadeln klären. Federführung mit der Klärung beauftragt wird Heinz Wolk.

Es wird nochmals darum gebeten, die aktuellen Versionen von Satzung und Turnierordnung in benutzerfreundlicher Form auf der Bezirkshomepage zur Verfügung zu stellen.

Heinz Wolk bedankt sich für die rege Beteiligung und schließt den Bezirkstag 2022.

Darmstadt, den 23.7.22
Für das Protokoll
Holger Bergmann
(Schriftführer)

Suche

Kalender

August 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Termine

21. August - 21. August 2022
Meldeschluss Aufstellungen Saison 2022/23
02. September - 04. September 2022
Babenhäuser Stadtmeisterschaft