Schach in Starkenburg

Starkenburger Schach trauert um Lothar Schnitzspan

Die Schachspieler der Region trauern um Lothar Schnitzspan. Der 1959 in Gräfenhausen geborene langjährige Spieler von Blau-Gelb Darmstadt, SC Erzhausen, SC Weiterstadt und SV Griesheim war eines der größten Talente im Starkenburger Schach. Prägende Jahre bei Blau-Gelb Darmstadt führten ihn in die höchsten hessischen Spielklassen. Große Turniererfolge schlossen sich an. So gewann Lothar Schnitzspan dreimal die hochklassig besetzte Frankfurter Stadtmeisterschaft und wurde 2002 als Sieger des Goldenen Springers Pokalsieger des Hessischen Schachverbandes. Weitere Erfolge verzeichnete der spätere Fide-Meister bei den großen Schachopen in Wiesbaden-Biebrich und Bad Homburg. Bei seinem letzten Verein, Schachverein Griesheim, spielte er mehrere Spielzeiten in der Schachbundesliga und hielt dem Verein auch nach dessen Abstieg die Treue. Beim Anlauf auf den IM-Titel war Schnitzspan, der über Jahrzehnte auf einem gleichmäßig hohen Leistungsniveau spielte, letztlich nicht erfolgreich, obwohl er mit sehr guten Einzelergebnissen und Normen in diesen Bereich vorstieß. Lothar Schnitzspan verstarb am 3. Mai infolge einer schweren Krankheit im Alter von 61 Jahren.
 
Holger Bergmann

Suche

Kalender

September 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Termine

Keine Termine