Schach in Starkenburg

SV Griesheim II verlässt Oberliga Ost

Oberligist SV Griesheim II verlässt mit Abschluss der Saison 2018/19 freiwillig die Oberliga Ost. Der Verein hat dies mit deutlichem Vorlauf vor dem Meldeschluss für die Oberligasaison 2019/20 (1.6.2019) den Verantwortlichen in Oberliga Ost und Hessischem Schachverband schriftlich mitgeteilt.

Ursächlich für den freiwilligen Rückzug des Tabellendritten der Oberligasaison 2018/19 ist der Abstieg der ersten Griesheimer Mannschaft aus der 2. Bundesliga Süd. Der Verein sieht sich außerstande, zwei Teams im Spielbetrieb der Oberliga Ost parallel durch die kommende Saison zu führen. Hier wäre jeweils ein fester Kader von 16 Personen zu melden, und 32 Spieler stehen dem Starkenburger Verein für die Oberliga nicht zur Verfügung.

Die Turnierordnung des Hessischen Schachverbandes sieht in einem solchen Fall verbindlich vor, ein solches Team in der nächst niedrigeren Spielklasse als Absteiger aufzufangen. Aufgrund dieser eindeutigen Regelung ist klar, dass SV Griesheim II in der Saison 2019/20 in der Hessenliga starten wird.

Sollte der Hessische Schachverband keine anderslautende Abstiegsregelung beschließen, die die ausnahmsweise Aufstockung der Hessenliga auf elf Mannschaften nach sich zöge, hätte dies in der Hessenliga am Ende dieser Saison einen weiteren Absteiger zur Folge, da neben König Nied nun eben auch SV Griesheim II 2019/20 in der obersten Spielklasse zu integrieren ist. In den Verbandsligen ermitteln die beiden Drittletzten in einem Stichkampf einen weiteren Absteiger, der in der dann betroffenen Landesklasse ebenfalls einen weiteren Absteiger nach sich zieht.

Von dieser aktuellen Entwicklung sind in der Verbandsliga Süd mit Schachforum Darmstadt und SK Gernsheim II potentiell zwei Starkenburger Teams betroffen, die morgen zum Saisonabschluss um entscheidende Punkte im Abstiegskampf ziehen.

Holger Bergmann

 

Suche

Kalender

September 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30